Windstrom für die Seneca Nation of Indians

Der Aufbau einer unabhängigen Energieversorgung in den Reservaten ist für die Seneca Nation of Indians ein wichtiger Schritt in eine eigenständige Zukunft. Sie können damit nicht nur ihre Gemeindemitglieder mit günstigem Strom beliefern. Die umweltfreundliche Stromgewinnung stärkt sie auch in ihrer traditionellen, eng mit der Erde und der Natur verbundenen kulturellen Identität.

Neben einem Solarkraftwerk sichert nun eine Windkraftanlage vom Typ VENSYS 82 mit 1,5  MW, gefertigt im Saarland, die kommunale Stromversorgung. Die VENSYS Inc. in USA unterstützte die Seneca Community Cattaraugus bei Portsmouth im US Staat New York während des ganzen Projektprozesses: von der Planung über die Einbindung der Gemeindemitglieder bis zu Finanzierung, Bau und Betrieb. Über die Zeichnung von Anteilsscheinen gelang dabei auch eine direkte Wertschöpfung für die  Bürger.

Den Baubeginn am 27. April 2017 begleitete eine traditionelle Zeremonie. Die Inbetriebnahme Ende 2017 ist für die Seneca Grundlage einer fortschrittlichen Infrastruktur, die sie in ihrem Selbstbestimmungsrecht stärkt.